Dienstag, 11. Februar 2014

22.1.13 Fäll- und Bringungsexperimente im Lehrforst Bruck an der Mur

Die SchülerInnen der HBLA für Forstwirtschaft Bruck an der Mur wurden in ihren Klassenräumen mit der archäologischen Forschung in Hallstatt vertraut gemacht. Anhand von Originalfunden wurden mit den angehenden Forstexperten die zentralen Fragestellungen erörtert. Nach dieser Einführung ging es in den Lehrforst, wo mit rekonstruierten prähistorischen Beilen aus Bronze und modernen Stahläxten Bäume gefällt und abgelenkt wurden. Dabei wendeten die SchülerInnen eine Fälltechnik an, die in der Bronzezeit verwendet wurde und die sich grundlegend von der heutigen unterscheidet. Danach wurden erste Bringungsversuche – so lautet der forstwirtschaftliche Fachbegriff für den Transport von gefällten Bäumen innerhalb des Waldes – unternommen. Die SchülerInnen haben jeden ihrer Arbeitsschritte aufmerksam protokolliert und dazu umfangreiche Datenblätter ausgefüllt.  
(Von Hans Reschreiter)


(Fotos von Andreas W. Rausch)

Keine Kommentare:

Kommentar posten